Startseite // Reiseziele // Tunesien // Djerba

Djerba

Ihr Wellnessurlaub in Djerba in Tunesien

Palmenstrände und Wellness-Oasen laden zum Dolcefarniente ein

Mit endlosen hellen Sandstränden, die im Mittelmeer ihresgleichen suchen, und über 300 Sonnentagen pro Jahr ist das Angebot des Ganzjahresreiseziels noch lange nicht erschöpft. Die Zahl der Wellness-Oasen in Tunesiens Hotels ist enorm. Die professionell geführten Wellness-Zentren nutzen die Heilkraft des Meeres für ihre Thalassotherapie-Anwendungen. Darüber hinaus hat die 3000 Jahre alten Geschichte des Landes ihre Spuren auch in bemerkenswerten Sehenswürdigkeiten hinterlassen, wie beispielsweise den Ausgrabungsstätten von Karthago.

Ihren Beinamen „La Douce” verdankt die Insel im Süden Tunesiens ihrem ganzjährig milden Klima. Oft wird Djerba auch mit einem auf dem Meer treibenden Palmengarten verglichen. Kein Wunder, bei rund 1 Million Dattelpalmen! Aufgrund der traumhaften, breiten Strände und des umfangreichen Wellness-Angebotes ist Djerba ein beliebtes Ziel für Erholungsuchende. Durch die hervorragende Küstenlage der Hotels und die sanft abfallenden Strände ist die Insel auch für einen Urlaub mit Kindern ideal.

Ferienorte

Flughafen Djerba

Djerba
Charakteristisch für die Insel sind die langen, feinsandigen Strände und die kleinen Orte mit ihren Souks in den verschlungenen Altstadtgassen. In Guellala, einer kleinen Stadt im Süden der Insel, die bekannt ist für ihre Töpferkunst, können Sie den Töpfern bei der Ausübung ihres Handwerks über die Schulter schauen.

Zarzis
65 km vom Flughafen von Djerba entfernt liegt Zarzis, der südlichste Badeort auf dem Festland Tunesiens, unmittelbar vor der Insel Djerba. Eine Oase umgibt die moderne Stadt und dient als Kulisse für den kilometerlangen, herrlichen Strand. Die Hotels liegen in Palmenhainen oder auf grünen Hügeln, die sich hinter der Küste erheben. Zwischen Djerba und Zarzis erstreckt sich ein Badeparadies mit glasklarem Wasser. Die hervorragenden Strände an der Ostseite der Insel bieten zahlreiche Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten.

Entdecken Sie auch Enfidhas verschlungene Medinas, quirlige Souks und traumhafte Strandpromenaden!

Wichtige Informationen

Wichtige Information zu den neuen Sicherheitsmaßnahmen für Djerba: 

Neue Sicherheitsmaßnahmen für das Gepäck am Flughafen 

Luxair hat gemäß den von der luxemburgischen Behörde für Zivilluftfahrt (Direction de l’Aviation Civile Luxembourgeoise) erlassenen Anweisungen neue Sicherheitsmaßnahmen für Tunesien eingeführt.

Um die Umsetzung dieser Maßnahmen zu vereinfachen, empfiehlt Luxair den Passagieren die Verwendung von Hartschalenkoffern mit integriertem Schloss oder Koffern, die mit einem Schloss oder einer Versieglung so gesichert werden können, dass ein unbefugter Zugriff nicht möglich ist. 

Wir raten unseren Kunden, mit Gepäck zu verreisen, das in einem guten Zustand ist und das so versiegelt werden kann, dass kein Spalt von mehr als 1 cm entsteht. Sollte ein Passagier ein Gepäckstück aufgeben wollen, das nicht vollständig durch eine Versiegelung gesichert werden kann, muss er sein Gepäckstück auf eigene Kosten vor dem Einchecken am Flughafen Djerba mit einer Folie einschweißen lassen. 

Um sicherzustellen, dass diese Maßnahmen realisiert werden können, bitten wir Sie, die Anweisungen des Flughafenpersonals auf Djerba zu befolgen. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Verweigerung der Zusammenarbeit mit unseren Partnern vor Ort zur Folge haben kann, dass Ihr Gepäck nicht befördert wird. 

Präventive Sicherheitsmaßnahmen im Zusammenhang mit Ausflügen:

Aus Sicherheitsgründen bieten die LuxairTours-Reiseleiter vor Ort derzeit aufgrund der aktuellen Situation keine Ausflüge an, bei denen Sie das Gebiet der Insel Djerba verlassen. 

LuxairTours empfiehlt den Gästen nachdrücklich, keine Ausflüge zu buchen, die außerhalb Djerbas stattfinden. Sollten Sie dennoch an solchen Ausflügen teilnehmen, so tun Sie dies auf eigene Gefahr. Für eventuelle Schäden, die Ihnen durch die Teilnahme an solchen Ausflügen entstehen, schließt LuxairTours jegliche Haftung aus.

 -------------

 

Der Ramadan, die islamische Fastenzeit, findet vom 18. Juni bis 16. Juli statt. Während dieser Zeit dürfen Muslime von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang weder essen noch trinken. Daher kann es sein, dass einige Restaurants in den Hotels geschlossen sind, weniger Alkohol ausgeschenkt wird oder nur auf den Zimmern verfügbar ist und das Unterhaltungsprogramm nur eingeschränkt angeboten wird.

Ausreisesteuer in Tunesien: 
Ab dem 1. Oktober 2014 tritt eine Steuer in Kraft, anlässlich der Abreise aus Tunesien für jede nicht ansässige Person ungeachtet seiner Nationalität, außer für Tunesier die im Ausland leben, bei 30 Dinar gesetzt (ca. 13 Euro) zahlbar zum Zeitpunkt der Abreise aus Tunesien. Die Steuer wird durch eine Steuermarke bezahlt die in den Pass oder jedes andere vom Finanzminister herausgegebenes Dokument angebracht wird und wird von den Dienststellen der Polizei an der Ausfahrt des Reisenden ausgelöscht.

Ausflüge

Inselrundfahrt (ca. 44,- TND)

Nach einem Halt auf dem Wochenmarkt (dienstags in Cedwikech, freitags in Midoun) geht es weiter in das Städtchen Guellala, das für seine Töpferkunst und sein interessantes Volkskunstmuseum bekannt ist. Sie fahren dann nach El Kantara (Römerdamm), Hara Shira und Houmt Souk, die Hauptstadt der Insel Djerba, wo Sie ausreichend Zeit haben, die Souks und die Stadt zu erkunden.

Bootstour (ca. 58,- TND)
Sie fahren mit einem typischen Fischerboot von Houmt Souk aus zum Fischfang und Delfinbeobachten. Gegen Mittag legen Sie auf der „Flamingoinsel“ an, wo die Seeleute Ihnen ein köstliches Mahl zubereiten werden.

Chebika – Tamerza (ca. 209,- TND, 2 Tage mit Bus, Geländewagen und Zug)
Abfahrt mit der Fähre nach Matmata, Besichtigung der Höhlenwohnungen, anschließend weiter nach Douz, fakultatives Kamelreiten und Mittagessen. Weiterfahrt über den ausgetrockneten Salzsee Chott El Jerid nach Tozeur. Besichtigung des Dar Cheraiet Museums, Abendessen und Übernachtung. Um 6:30 Uhr morgens geht es weiter per Geländewagen nach Chebika und dann nach Tamerza, wo Sie die Bergoasen besichtigen. Weiterfahrt nach Métlaoui und Fahrt mit dem Zug „Lézard Rouge“, Mittagessen. Rückkehr nach Djerba mit der Fähre.

Matmata-Douz (ca. 99,- TND)
Abfahrt mit der Fähre nach Matmata, Besichtigung der Höhlenwohnungen. Weiterfahrt nach Douz. Besichtigung der Dünen und Mittagessen. Rückkehr nach Djerba, via Tamezret, mit der Fähre.

Ksar Ghilane (ca. 127,- TND, im Geländewagen)
Dieser zweitägige Ausflug führt Sie in die Wüste mit ihren bezaubernden Sand- und Dünenlandschaften. Über Pisten gelangen Sie nach Matmata und Ksar Ghilane, wo Sie die Nacht in einem Berberzelt inmitten der Wüste verbringen. Am nächsten Tag: Besichtigung des Berberdorfes Chenini und Mittagessen. Rückkehr nach Djerba.

Die Preise der Ausflüge können je nach Lage des Hotels variieren. Sämtliche Preisangaben der Ausflüge (Stand Juni 2014) sind Orientierungswerte und ohne Gewähr. Nähere Informationen und Buchungen beim LuxairTours-Reiseleiter vor Ort.

 

Lage unserer Hotels

Klima in Djerba



Copyright 2016 Luxair S.A.