Startseite // Reiseziele // Griechenland // Korfu

Korfu

Korfu, die schönste Insel im Ionischen Meer

Heimat der Götter mit paradiesischem Erbe

Das geschichtsträchtige Griechenland besticht durch seine üppige Natur, seine faszinierenden archäologischen Stätten und unzähligen fantastischen Strände. Mythen und Traditionen findet man noch heute in den pittoresken Dörfern in Form gelebter Folklore und lokalen Kunsthandwerks. Die zahlreichen Badeorte auf den griechischen Inseln, eine Hotellerie, die jedem Anspruch gerecht wird, und die gastfreundliche hellenische Bevölkerung empfangen Urlauber mit ihrem unvergleichlich sonnigen Gemüt.

Korfus reiche Kultur und farbenprächtige Landschaften laden zu endlosen Entdeckungsreisen ein. Im gebirgigen Norden zeigt sich Korfu von wilder und ursprünglicher Schönheit, wie in den Bergdörfern Palia Perithia und Paleokastritsa. Im malerischen Süden wird die Vergangenheit lebendig: Kerkya, Korfus Hauptstadt, offenbart überall ihre venezianischen Ursprünge. Sobald Sie die 2 Festungen zum Schutz der Altstadt erblickt haben, beginnt Ihre Zeitreise in die Vergangenheit.

Ferienorte

Korfu-Stadt
Die Stadt Korfu (oder Kerkira) bewahrt in ihren alten Vierteln zwischen der alten (Palea Poli) und der neuen Zitadelle (Neo Frourio) ein griechisch-venezianisches Flair. Die Esplanade mit ihren zahlreichen Straßencafés ist ein Treffpunkt für Korfioten und Urlauber zugleich. Besuchenswert sind das Byzantinische Museum, das Archäologische Museum mit dem 2.500 Jahre alten Kopf einer Gorgone sowie die Kathedrale. Spiridon, der Schutzpatron der Insel, liegt in seiner eigenen Kirche (Odos Vouthrotou) in einem Sarkophag mit silbernem Deckel begraben.

Dassia
Das 15 km vom Flughafen entfernte Dassia war einst ein verschlafenes Fischerdörfchen mit einigen Tavernen und einem schönen Blick auf das Ionische Meer. Heute ist das Meer noch immer so blau und die Aussicht noch immer so schön wie einst, doch Dassia hat sich inzwischen zu einem der beliebtesten Ferienorte der Insel entwickelt. Entlang des langen Kiesstrandes befinden sich mehrere Holzstege. Hier werden zahlreiche Wassersportmöglichkeiten angeboten. Freundliche Bars und Tavernen direkt am Strand sorgen für das perfekte Urlaubsflair.

Gouvia
Dieser ca. 11 km vom Flughafen und ca. 9 km von Korfu-Stadt entfernte, belebte, kleine Badeort liegt in einer zauberhaften Bucht mit einem schönen Strand.

Achavari
An der Nordküste Korfus und an einem der längsten und schönsten Strände der Insel gelegen, bietet dieser Ferienort eine Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten. Das kristallklare Meerwasser sowie der feine Sandstrand sind ideale Voraussetzungen, um einen angenehmen Strandurlaub zu verbringen. Dazu kommen die unvergesslichen Sonnenuntergänge über dem azurblauen Mittelmeer, die Sie hier abends bewundern können.

Roda
Der an der Nordküste Korfus gelegne Ort mit einem herrlichen, flach abfallenden Sandstrand eignet sich ideal für Gäste, die einen entspannten Strandurlaub verbringen möchten. Der ca. 8 km lange Strand erstreckt sich von Roda über Acharavi bis nach Almyros und lädt zu herrlichen Strandspaziergängen ein. Am Strand vermieten lokale Anbieter Surfbretter und Tretboote und bieten gegen Gebühr weitere Wassersportmöglichkeiten an. Im Ort befinden sich einige Tavernen, Bars und Einkaufsmöglichkeiten.

Nissaki

Das ca. 24 km vom Flughafen entfernte Dorf Nissaki liegt eingerahmt von Olivenbäumen und Pinien an einem Hang. Entlang der felsigen Küste befinden sich einige Kiesstrände.

Kommeno
Auf der ca. 12 km vom Flughafen entfernten Halbinsel Kommeno liegt ein kleines Villenviertel auf einem Hügel zwischen Gouvia und Dassia. Dieses hübsche und sattgrüne Fleckchen ist der ideale Urlaubsort für alle, die Ruhe und Erholung suchen.

Glyfada
Ca. 15 km vom Flughafen entfernt. Der flach abfallende Strand von Glyfada gilt als einer der schönsten Strände der Insel und ist ideal geeignet für Familien mit Kindern und alle, die erholsame Ferien in einer grünen Umgebung suchen.

Agios Spyridon
Dieser ca. 45 km vom Flughafen entfernte, im Norden der Insel liegende charmante Badeort trägt den Namen des heiligen Schutzpatrons der Insel und bietet ideale Voraussetzungen für erholsame Urlaubstage. In Agios Spyridon finden Sie einige Bars, Geschäfte und kleine Sandstrände. In der Umgebung liegt das Naturschutzgebiet des Antinioti-Sees.

Entdecken Sie auch unsere weiteren Reiseziele in Griechenland!
Kos, die antike Inselschönheit in griechischen Farben.
Rhodos, die sonnige Perle in der griechischen Schatztruhe.
Heraklion, die Lieblingsinsel der Götter, die Geschichte, Tradition und fantastische Landschaften vereint.

Ausflüge

Der Norden der Insel Korfu (ca. 45,-)
Ganztägiger Ausflug. Dieser Ausflug bringt Sie zu den schönsten und interessantesten Plätzen im Norden der Insel. Sie beginnen mit Paleokastritsa (Besichtigung eines byzantinischen Klosters), Weiterfahrt nach Lakones, einem kleinen Dorf, das einen wunderschönen Blick auf die gesamte Westküste der Insel bietet. Freie Zeit zum Mittagessen in Achavari. Auf der Rückfahrt geht es entlang der Ostküste über die Dörfer Kalami, Kouloura, Nissaki und Barbati.

Albanien (Bus-/Schiffstour, inkl. Ausflug nach Butrint mit Mittagessen) (ca. 62,- € plus 10,- € Hafengebühr)
Nutzen Sie diese Gelegenheit, das geheimnisvolle und unbekannte Nachbarland Korfus kennenzulernen: Albanien, das Land der Skipetaren!
Genießen Sie die Überfahrt zur Stadt Agii Saranda, in der einer der ältesten Häfen Albaniens liegt. Lassen Sie sich bei einem Abstecher zu der über 2.500 Jahre alten Kulturstätte „Butrint”, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt, in die Vergangenheit entführen. Deren archäologische Monumente und die uneinnehmbare Festung Ali Pascha werden Sie verzaubern. Genießen Sie die eindrucksvolle Naturkulisse auf den Gipfeln von Butrint und stärken Sie sich bei einem Mittagessen in einem der urigen Restaurants. Vor der Rückfahrt mit dem Schiff haben Sie noch Gelegenheit, durch die Hafenstadt Agii Saranda zu bummeln.

Minikreuzfahrt Parga – Paxos (ca. 40,- €)
Bei keiner Griechenlandreise sollte eine Kreuzfahrt fehlen! Lernen Sie beiden schönsten Perlen des Ionischen Meeres kennen: Parga, die malerische Hafenstadt auf dem griechischen Festland, und die Insel Paxos, eine der schönsten Ionischen Inseln. Schon bei der Einfahrt in den kreisrunden Naturhafen erscheint Parga mit seinen kleinen weiß getünchten Häusern wie ein griechisches Bilderbuch-Städtchen. Die kleinen Gassen der Altstadt empfangen Sie mit südländischem Flair, von der alten Festung hoch über dem kleinen Städtchen erwarten Sie traumhafte Ausblicke und atemberaubende Fotomotive. Das Naturparadies Paxos wird Sie anschließend mit seinen herrlichen Grottenlandschaften, wunderschönen Buchten und den idyllischen Fischerörtchen verzaubern. Entdecken Sie auf Paxos die kleine Hafenstadt Gaios mit ihren verwinkelten Gassen, essen Sie in einer der kleinen Fischtavernen direkt am Meer, schwimmen Sie in kristallklarem Wasser oder erfrischen Sie sich in einem der Cafés.
Die Rückfahrt vor der farbenprächtigen Kulisse der untergehenden Sonne wird mit Sicherheit eine Ihrer schönsten Urlaubserinnerungen werden.

Geländewagen-Safari (ca. 50,-)
Bei dieser ganztägigen Safari im Geländewagen werden Sie an Orte geführt, die die meisten Touristen gar nicht zu sehen bekommen, und einige Geheimnisse der Insel entdecken. Sie werden die Möglichkeit haben zu baden, mit Einheimischen zu Mittag zu essen, eventuell einem der im Gelände freilaufenden Esel zu begegnen und vieles mehr.

Hinweis: Je nach geographischer Lage Ihres Hotels kann das hier beschriebene Programm teilweise nur eingeschränkt angeboten werden.

Die Preise der Ausflüge können je nach Lage des Hotels variieren. Sämtliche Preisangaben der Ausflüge (Stand Oktober 2014) sind Orientierungswerte und ohne Gewähr. Nähere Informationen und Buchungen beim LuxairTours-Reiseleiter vor Ort.
 

Lage unserer Hotels





Copyright 2014 Luxair S.A.